Betreuungseinsatz nach PKW-Brand auf der Autobahn A6

In den Abendstunden des 7. Dezember kam es auf der Autobahn A6 zwischen der
Anschlußstelle Nabburg West und dem Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald zu einem schweren Verkehrsunfall
bei dem 2 Personen verstarben. Der Einsatz zog sich aufgrund der umfangreichen Ermittlungsarbeiten
des Gutachers lange hin, so dass die Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Feuerwehr bei eisigen
Temperaturen auf der Autobahn ausharren mussten.

In Absprache mit allen Führungskräften vor Ort entschied der Einsatzleiter Rettungsdienst eine Betreuungseinheit
für die Verpflegung der Einsatzkräfte alarmieren zu lassen.

Wir trafen uns am BRK-Heim in Wernberg und besprachen mit dem Einsatzleiter was benötigt wurde. Sofort
wurden alle Hebel in Bewegung gesetzt und mit Hilfe von Ortsansässigen Firmen Verpflegung und Getränke
zur Einsatzstelle befördert. Die warme Mahlzeit wurde von den Einsatzkräften dankend angenommen, der
ausgeschenkte warme Tee tat allen sichtlich gut. (sm)